Bericht vom Sommerkolleg 2017

mitarbeiter_sommerkolleg
Das Planungsteam fürs Sommerkolleg 2017

Das Sommerkolleg 2017 ist vorbei und alle Beteiligten sind wieder zurückgekehrt in ihren Studien- und Berufsalltag. Dass die kleine Auszeit im September aber einen bleibenden Eindruck bei den Teilnehmern hinterlassen hat, davon zeugt ihr Feedback.

Wir wollen euch die Rückmeldungen zum Sommerkolleg 2017 hier nicht vorenthalten und laden bei der Gelegenheit bereits ganz herzlich ein zum Sommerkolleg 2018. Die Vorbereitungen laufen schon und mit Gottes Hilfe wird es bestimmt wieder ebenso fröhlich, tiefsinnig, ermutigend und bereichernd wie in den letzten Jahren.

Wir freuen uns sehr, von dir zu hören!

„Salz und Licht sein war das Thema des Sommerkollegs. Es war eine Woche voller spannender Vorträge, bewegender Zeugnisse und vor allem voller Gemeinschaft mit Gott. Eine Woche, die Mut gemacht hat, wieder in den Alltag und hoffentlich bald in den Beruf zu starten und zwar mit der Zuversicht, dass ich als Christ und Jurist zu Gottes Ehre leben und arbeiten kann. Besonders beeindruckt war ich von den Berichten derjenigen, die uns an ihrem Berufsalltag teilhaben ließen und mit uns ihre Erfahrungen teilten, wie sie Gott in ihrem Arbeitsalltag praktisch erleben und erlebt haben und wie sie Salz und Licht sind als Juristen. Echt wertvoll waren der Vortrag über Gerechtigkeit und die Möglichkeit mit einem Mentor oder in einer kleinen Gruppe ins Gespräch zu kommen und nicht zu vergessen, der Moot Court. Diese Woche war wirklich ein großer Segen für mich und es war eine Riesenfreude so viel Zeit in der Gemeinschaft mit Gott und mit Glaubensgeschwistern zu verbringen.“
(Sophia)
„Das Sommerkolleg war für mich eine ganz besondere lohnenswerte Zeit der Auferbauung, des Perspektivwechsels und sehr guter Gemeinschaft. Ich kann es nur jedem Jurastudenten empfehlen, dem die Verbindung des christlichen Glaubens mit seinem Fach wichtig ist.“
(Samuel)
„Für mich war es ein Geschenk und eine Bereicherung im Sommerkolleg zu erfahren, dass Gott für sein Reich so viele Arbeiter hat. Durch die Vernetzung haben wir die Möglichkeiten sowohl national als auch international einander im Studium, Berufsleben und Alltag zu stärken, zu ermutigen und das Gefühl zu bekommen, wir sind als Salz in der Welt nicht allein. Dabei hervorzuheben ist der von uns Teilnehmern veranstaltete Moot Court. Außerdem war die Gemeinschaft und der Austausch mit den Marienschwestern bereichernd, die uns auch geistlich und leiblich gut versorgten.
Ein großer Dank gebührt den Mitarbeitern und den Schwestern für den großen Einsatz und die schöne Zeit!“
(Lili)
„Das Sommerkolleg hat mir erst richtig die Augen dafür geöffnet, wie Gott Juristen gebrauchen und ein Licht in der Welt sein lassen kann.“
(Samuel)